2. Verbandsranglistenqualifikationsturnier Jugend 15 (09.06.24)

Unser Jugendspieler Julian Eschwe nahm am 09.06.2024 am 2. Verbandsranglistenqualifikationsturnier in Kaiserslautern teil. Um eine Startberechtigung für dieses Turnier zu erhalten, hat Julian bereits bei drei vorherigen Qualifikationsturnieren (2x auf Bezirksebene und 1x auf Verbandsebene) sein Können unter Beweis gestellt. Die Teilnahme an dem Turnier ist bereits ein großer Erfolg gewesen.

Julian musste sich an diesem Tag gegen 9 Konkurrenten beweisen. Um sich für das Top12 Turnier zu qualifizieren, musste unser Jugendspieler in seiner Zehnergruppe mindestens den 5. Platz belegen und das, obwohl 9 seiner 10 Konkurrenten höher gelistet waren als er.

Bereits im ersten Spiel traf Julian mit Jonathan Brubach auf einen starken Gegner. Brubach dominierte Julian im ersten Satz deutlich. Unser Spieler ließ sich dadurch allerdings nicht aus der Ruhe bringen und fand im zweiten Satz mit einem Satzgewinn besser ins Spiel. Die Spieler kämpften auf Augenhöhe gegeneinander, aber schließlich zog Julian im 5. Satz den Kürzeren. Auch im zweiten Spiel zeigte sich schnell, dass Julian seinen Kampfgeist nicht so schnell aufgibt. Wieder unterlag er gegen Janne Rieger im 1. Satz, konnte dann aber die folgenden zwei Sätze für sich entscheiden. Im 4. Satz musste er eine Niederlage verkraften und auch der 5. Satz ging nach vielen knappen Ballwechseln an den Konkurrenten aus Otterstadt. Im Spiel gegen seinen dritten Gruppengegner agierte Julian souverän und siegte in drei Sätzen. Auch im folgenden Spiel konnte Julian an seine starke Form anknüpfen. Er startete wieder mit einem Satzverlust, konnte seinen Gegner aber dann aus dem Konzept bringen und siegte dieses Mal im 5. Satz. In der darauffolgenden Partie gegen musste sich unser Spieler gegen Max Müller vom TTC Bann in drei Sätzen geschlagen geben.

Julian stand nun dem punktemäßig einzig schwächeren Gruppengegner gegenüber. Julian kämpfte während der Partie mit seiner Aufregung und ließ sich von seinem Gegner unter Druck setzen. Er musste einen Satzverlust verkraften, erkämpfte sich dann einen Satzgewinn und verlor erneut in der Verlängerung. Julian fand wieder in sein kontrolliertes Spiel und konnte den 4. Satz auf seinem Konto verbuchen. Im 5. Satz verlor er allerdings wieder die Kontrolle und musste sich zum dritten Mal in diesem Turnier im 5. Satz geschlagen geben. Bei einer Zwischenbilanz von 2:4 Spielen war die Chance auf ein Weiterkommen eher gering. Julian ließ sich davon allerdings nicht beirren und deklassierte seinen nächsten Gegner in 3 Sätzen. Doch direkt im nächsten Spiel musste er wieder eine 3:0 Niederlage einstecken. Bei einer Spielbilanz von 3:5 mobilisierte Julian nochmal all seine Kräfte und gewann sein letztes Spiel in vier Sätzen.

Mit einer Endbilanz von 4:5 stand das Weiterkommen auf wackligen Beinen. Doch das Glück war auf Julians Seite. Sein Kampfgeist um jeden Satz wurde belohnt, sodass er aufgrund des besseren Satzverhältnisses auf Gruppenplatz 5 landete und sich damit für das Endranglistenturnier qualifizierte. Julian gehört damit zu den 12 besten Spielern der Jugend 15 in der Pfalz. Herzlichen Glückwunsch zu deinem überragendem Turnierergebnis! Ein Dank geht dabei auch an Julians Vater Carsten, der ihn an dem Turniertag begleitet und während den Spielen unterstützt hat.